Think Tank 30: Frühjahrstagung zum Anthropozän

Am vergangenen Wochenende traf sich der Think Tank 30 (tt30), die junge Denkfabrik des Club of Rome, zur jährlichen Frühjahrstagung. Seit 2015 bin ich Mitglied des tt30 und freue mich jedesmal sehr auf die Tagungen mit ihren spannenden und inspirierenden Diskussionen. Wir trafen uns diesmal im Kloster Höchst im Odenwald.

Thema unserer Tagung war das sogenannte „Anthropozän“, die vom Menschen maßgeblich gestaltete Periode der Erdgeschichte. Verbunden haben wir dies mit der Frage nach der „Wiedergewinnung der Welt“. Die Impulsvorträge und Debatten beleuchteten verschiedene Aspekte des Themas, unter anderem aus künstlerischer Perspektive. Aber auch die aus wissenschaftshistorischer Sicht zwingend erforderliche Kritik an der Genese des Anthropozänkonzeptes wurde angesprochen. Denn weniger wissenschaftlich-systematische als vielmehr außerwissenschaftliche Überlegungen haben wesentlich zur Konstituierung dieses Begriffes beigetragen.

Ich freue mich sehr darauf, an der Planung und Vorbereitung der kommenden Frühjahrstagung 2018 mitzuwirken, über Details berichte ich hier zu gegebener Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.