Vortrag: Annexionen? Kolonien? Handelsmacht? Kriegsziele und Kriegsgegner aus der Sicht der Bremer Handelskammerpräsiden, 1916–1918

Am 12. April findet im Haus der Wissenschaft in Bremen (Sandstr. 4/5) ein Workshop statt, auf dem einige Forschungsergebnisse des Projektes „Stadt im Krieg. Bremen 1914-1918“ präsentiert werden. Die Einführung und Moderation übernimmt Prof. Dr. Christa Hämmerle (Universität Wien), Expertin für die sogenannte „Heimatfront“ im Ersten Weltkrieg.

Im Rahmen dieses Forschungsprojektes habe ich die Geschichte der Bremer Handelskammer im Ersten Weltkrieg untersucht, worüber ich in einem Vortrag berichten werde.

Kommentare sind geschlossen.